Das Portal für Eltern(Mütter, Väter und Kinder)

Überforderung

Man darf überfordert sein

Man darf als Eltern sowohl als Mutter und Vater überfordert sein. Das ist nicht schlimm.

Gerade in der ersten Zeit wo das Baby in unser Leben tritt, wird sich alles ändern. Hier sprechen wir vom gewohnten Tagesablauf bis hin zu den kurzen Nächten. Und das kann einen verunsichern, dass wiederum zur überforderung führt und das ist ganz normal und es legt sich auch wieder.

In der Zeit der Überforderung kann man einiges abfangen. Ich meine damit, dass man das Kind dem Partner bzw. anderen Elternteil abgibt. Auf diese Weise kann man sich in kurzer Zeit wieder sammel und geht dann wieder etwas ausgeglichener an die Dinge ran. Es kann auch helfen wenn man sich für eine Zeit die man sich selbst aussucht in einen ruhigen Raum zurück zieht um einmal zur Ruhe zu kommen. Ihr selbst habt das in eurer Hand, wie ihr was händelt. Denn es ist für euch WICHTIG, dass ihr euch in dem was ihr tut WOHLFÜHLT.

Überfordert sind nicht nur Eltern, sondern auch Kinder!
 
Kinder können genauso Überfordert sein, sei es durch den Eintritt in den Kindergarten oder die Schule. Dies ist aber von Kind zu Kind verschieden.
 
Manche Kinder sind mit der Situation im Kindergarten überfordert, es ist alles neu, viel mehr Kinder in der Gruppe als Zuhause und neue Erwachsene. Dabei können wir unseren Kindern helfen diese Umstellung besser zu verarbeiten. Andere Kinder haben diesbezüglich keinerlei Überforderung.
 
Wenn Kinder in die Schule kommen, sind sie mit der allgemeinen Situation überfordert. Alles ist neu, auch wenn die Kinder schon Freunde von Kindergarten haben, ist es dennoch schwer.
 
Denn Schule
Recieve news about this website directly to your mailbox
Schreiben Sie bitte den Kontrollcode ab "4077"
Das Portal für Eltern
Name
Email
Comment
Or visit this link or this one